Lebenslauf

Dr. med. Nina Combaz (-Söhnchen)

verheiratet, geboren am 22.07.1976 in Osnabrück (D)

 

Beruflicher Werdegang :

  • Seit Juni 2014 Tätigkeit als an die Clinique de Valère angeschlossener Arzt und Selbstständigkeit in meiner gynäkologischen Praxis in Sitten
  • Jan 2013 –Feb 2014 Leitende Ärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe am Spitalzentrum Oberwallis (SZO), in Visp
  • Dez 2009 – Nov 2012 Oberärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe am "Centre Hospitalier Universitaire Vaudois" (CHUV), in Lausanne
  • Apr 2009 – Dez 2009 Assistenzärztin in der Anästhesie im Spital Sitten
  • Jul 2008 – Apr 2009 Oberärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe im Spital Sitten
  • Okt 2007 – Jul 2008 Assistenzärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe im Spital Sitten
  • Okt 2005 - Okt 2007 Assistenzärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe in den "Hôpitaux Universitaires de Genève" (HUG)
  • Apr 2005 - Okt 2005 Assistenzärztin auf der chirurgischen Intensivstation in den "Hôpitaux Universitaires de Genève" (HUG)
  • Okt 2003 -  Apr 2005 Assistenzärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe im Spital Martinach

 

Ausbildung :

  • Janv 2015 Zertifizierung für urodynamische Untersuchungen, London
  • Janv 2015 Zertifizierung für die  “Schwagerschafts-Sonographie”, Schweiz
  • Feb 2011 "Diplôme inter-universitaire d´échographie gynécologique et obstétricale", Strassburg, Frankreich
  • März 2009 Facharzttitel für Gynäkologie und Geburtshilfe (FMH) mit operativer Zusatzausbildung
  • März und Aug 2008 Ausbildung in Höhenmedizin (mountain medecine)
  • Jan und März 2008 "Diplôme d´Université Européen d´Endoscopie Opératoire en Gynécologie" in Clermont-Ferrand, Frankreich
  • Juli 2004 Verteidigung der Dissertation, Göttingen, Deutschland
  • Mai 2004 Abdominalultraschallkurs, Northeim, Deutschland
  • Mai 2000 Seminar: "Ultraschall des Abdomens und der äusseren Genitalorgane" Göttingen, Deutschland
  • Sept 1997  Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes: „Ethische Aspekte der Reproduktionsmedizin“, Olang, Italien
  • 1996 - 2003  Medizinstudium an der Universität Göttingen, Deutschland
  • 1996  Abitur am „Graf-Stauffenberg-Gymnasium“, Osnabrück, Deutschland

Berufliche Mitgliedschaften:

  • Verbindung der schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)
  • Groupement Romand de la Société Suisse de Gynécologie et Obstétrique (GRSSGO)
  • Walliser Ärzteverband (SMV)
  • Groupement d’Intervention Médicale en Montagne (GRIMM)
  • International Urogynecological Association (IUGA)

Hobbies :

Alpinismus, Mountainbiken, Skitouren, Wildwasserkajak und Fechten